Satzung

SATZUNG des Freundeskreises der Musikschule der Stadt Koblenz e.V.

1. Name, Sitz, Geschäftsjahr

Der Verein führt den Namen „Freundeskreis der Musikschule der Stadt Koblenz e.V.“

Er hat seinen Sitz in Koblenz und ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Koblenz eingetragen. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

2. Ziel, Zwecke, Gemeinnützigkeit des Vereins

Ziel des Vereins ist die Förderung der Musikerziehung.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Sie werden erfüllt durch die ideelle und materielle Förderung der musikalischen Erziehung und Bildung von Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Musikschule Koblenz. Aufgaben des Vereins sind die Beschaffung finanzieller Mittel durch Beiträge, Spenden und Veranstaltungen, sofern sie dem Ziel und den gemeinnützigen Zwecken des Vereins dienen.

3. Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft steht allen natürlichen und juristischen Personen offen.

Sie beginnt mit dem Jahr der schriftlichen Beitrittserklärung und endet durch Vereinsauflösung, Austritt, Tod oder Ausschluss aus dem Verein. Der Austritt kann jederzeit schriftlich drei Monate vor Ende des Geschäftsjahres erklärt werden. Wenn ein Mitglied die Satzung nicht einhält bzw. den Interessen des Vereins zuwider handelt, kann es auf Vorschlag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung von der Mitgliedschaft ausgeschlossen werden.

Persönlichkeiten, die sich um den Verein besonders verdient gemacht haben, können auf Vorschlag durch die Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

4. Beitrag

Die Höhe des Beitrags wird auf Antrag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung festgelegt. Der Beitrag wird in einer Summe jeweils zum 30.Juni eines Geschäftsjahres fällig.

5. Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

  • die Mitgliederversammlung
  • der Vorstand

6. Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus:

  • dem ersten Vorsitzenden
  • dem stellvertretenden Vorsitzenden
  • dem Schatzmeister
  • dem Schriftführer.

Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt. Wiederwahl ist möglich. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während der Amtszeit aus, beruft der Vorstand ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsperiode.

Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins und erstellt für jedes abgelaufene Geschäftsjahr einen Geschäftsbericht und einen Kassenbericht.

Der Vorstand wird, gerichtlich, außergerichtlich und im Innenverhältnis durch den Vorsitzenden, bei seiner Verhinderung durch den stellvertretenden Vorsitzenden, vertreten.

Der Vorstand ist für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig. Er hat folgende Aufgaben:

  • Festlegung der Fördermaßnahmen und Verwendung der Vereinsmittel
  • Vorbereitung und Einladung der Mitgliederversammlung, Aufstellung der Tagesordnung
  • Erstellung des Geschäftsberichtes und des Kassenberichtes
  • Beschlussfassung über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern

Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Tätigkeit des Vorstandes ist ehrenamtlich. Seine Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Vereinsmitglieder erhalten keine Vergütungen.

Der Vorsitzende beruft den Vorstand, mindestens einmal jährlich, zu einer Sitzung ein. Er muss eine weitere Sitzung einberufen, wenn dies mindestens zwei Vorstandsmitglieder verlangen. Der Vorsitzende leitet die Sitzungen, bei seiner Verhinderung der Stellvertreter.

Der Vorstand ist bei Anwesenheit des Vorsitzenden und mindestens der Hälfte seiner Mitglieder beschlussfähig. Entscheidungen trifft der Vorstand durch Mehrheitsbeschluss, bei Stimmengleichheit entscheidet der Vorsitzende.

Jede Sitzung ist zu protokollieren. Das Protokoll der Sitzung ist vom Vorsitzenden und einem weiteren Vorstandsmitglied zu unterzeichnen.

7. Mitgliederversammlung

Aufgaben der Mitgliederversammlung sind:

  • Wahl und Abberufung der Vorstandsmitglieder
  • Wahl von zwei Kassenprüfern für zwei Jahre
  • Entgegennahme und Genehmigung des Geschäftsberichtes und des Kassenberichtes
  • Entlastung des Vorstandes
  • Festsetzung der Höhe des Jahresbeitrages
  • Beschlüsse über Satzungsänderungen
  • Beschluss über die Auflösung des Vereins

Der Vorsitzende beruft einmal im Jahr die Mitgliederversammlung schriftlich, unter Angabe der Tagesordnung und mit einer Frist von 4 Wochen, ein. Weitere Mitgliederversammlungen sind möglich. Eine Mitgliederversammlung muss durchgeführt werden, wenn mind. 25% aller Mitglieder dies beantragen.

Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig. Sie beschließt mit einfacher Stimmenmehrheit über die schriftlich mitgeteilten Punkte der Tagesordnung.

Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden geleitet. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Jedes Mitglied kann sich durch ein anderes Mitglied aufgrund schriftlicher Vollmacht vertreten lassen.

Beschlüsse über Satzungsänderungen oder die Auflösung des Vereins setzen die Anwesenheit von mind. 3/4 der Mitglieder und Stellvertreter voraus und bedürfen der Zustimmung von mind. 2/3 der anwesenden Mitglieder und Stellvertreter. Muss die Mitgliederversammlung wegen Beschlussunfähigkeit vertagt werden, ist die nächste innerhalb von sechs Wochen einzuberufende Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit beschlussfähig. Hierauf ist in der Einladung hinzuweisen.

Ein Protokoll der Mitgliederversammlung muss spätestens 4 Wochen nach Versammlung allen Mitgliedern zugestellt werden.

8. Kassenprüfung

Die Mitgliederversammlung wählt zwei Kassenprüfer für die Dauer von zwei Geschäftsjahren. Die Kassenprüfer haben die Kasse des Vereins zu prüfen und der Mitgliederversammlung hierüber schriftlich zu berichten.

9. Auflösung des Vereins

Bei Auflösung des Vereins und bei Wegfall des bisherigen Zieles und der Zwecke des Vereins fällt das Vermögen an die Stadt Koblenz zweckgebunden für Aufgaben der Musikschule.

Mitglieder haben bei ihrem Ausscheiden bzw. bei Auflösung des Vereins keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

10. Satzung

Diese Satzung hebt die Satzung vom Mai 1974 auf und tritt mit Eintrag in das Vereinsregister in Kraft.

Koblenz, März 2011